Wilpattu & Minneriya Nationalpark

Ulagalla liegt zwischen zwei sehr bekannten Naturschutzgebieten. Der Wilpattu-Nationalpark ist das älteste und zweitgrößte Tierschutzgebiet Sri Lankas und erstreckt sich von Puttalam an der Westküste bis auf die Hälfte der Strecke nach Anuradhapura. Wilpattu bietet eine Vielfalt an Vögeln, Bären, Elefanten und Leoparden. Obwohl der Park ganzjährig besucht werden kann, sind die Monate Februar bis Oktober am empfehlenswertesten.

Der Minneriya-Nationalpark liegt östlich von Ulagalla an einem gigantischen Stausee aus dem Jahr 286 n. Chr. Das Naturschutzgebiet ist relativ klein, lockt jedoch aufgrund des alljährlich stattfindenden Elefantentreffens die Besucher in den Park, um die mehr als 400 Dickhäuter zu beobachten.

An unserer Rezeption erhalten Sie weitere Informationen bezüglich der Ausflugsangebote nach Wilpattu und Minneriya.

Die beste Zeit für den Start von Ulagalla aus ist um 5 Uhr. Die Hin- und Rückfahrt dauert circa zwei Stunden, die Safari weitere zwei Stunden. Inklusive ist der Transfer zum Park, Eintrittsgelder, die Fahrt im Park, Trinkwasser und ein Picknick. Leichte komfortable Kleidung, ausreichend Sonnenschutz sowie ein Fotoapparat sind empfehlenswert.

Was es in den Parks zu beachten gibt:

  • Die Regeln und Vorschriften der Nationalparks dienen der Sicherheit von Mensch, Tier und Natur. Diese sollten vor dem Betreten des Parks gelesen werden.
  • Es gelten die jeweiligen Öffnungszeiten.
  • Das Betreten der Nationalparks ist nur in Begleitung von einem offiziellen Ranger gestattet, dessen Anweisungen unbedingt folgegeleistet werden muss.
  • Das Verlassen des Fahrzeuges ist nur in Begleitung eines Rangers und nur in den gekennzeichneten Gebieten erlaubt.
  • Smartphones müssen ausgeschaltet sein.
  • Der Verzehr von Alkohol oder das Betreten in alkoholisiertem Zustand ist untersagt.
  • Besondere Ereignisse oder Probleme sind umgehend der Parkbehörde zu melden.

 

 

 

JETZT BUCHEN